• Jean-Philippe Toussaint (c) J. Unseld
  • Cover "Die Gefühle" von Jean-Philippe Toussaint, FVA

Buchvorstellung „Die Gefühle“ von Jean-Philippe Toussaint 29-10-2021

Ein Nachdenken über die Moderne und deren technischen Auswüchse wie Blockchain und Bitcoin, konspirative Treffen und ein wenig Action à la James Bond – davon handelte Toussaints letzter Roman Der USB-Stick. In Die Gefühle, dem zweiten Band seines neuen Romanzyklus, zeichnet er das abenteuerliche Porträt eines Mannes, der die Erfahrung der Unvorhersehbarkeit macht: Für seinen Helden Jean Detrez, dessen berufliche Beschäftigung mit der Zukunft nicht besagt, dass er seine eigene Zukunft im Griff hätte, verflechten sich Liebe, Sex und Tod auf abenteuerliche Weise. Seine Ehe scheitert, als sie sagt: »Ich liebe dich nicht mehr.« Ihr letzter gemeinsamer Abend ist der Tag des Referendums Großbritanniens, eine doppelte Niederlage für den Mitarbeiter der Europäischen Kommission. Und mit dem Brexit wird nicht nur sein Traum von Europa zu Grabe getragen, auch sein Vater liegt im Sterben.

Termine:

26. Oktober : Romanfabrik Frankfurt

28. Oktober : Heine Haus Düsseldorf

29. Oktober: Belgische Botschaft Berlin - 19h  - Nur auf Voranmeldung unter - veranstaltung@dgcfrw.de - bitte beachten Sie die geltenden 3-G-Hygieneregeln!

 

Jean-Philippe Toussaint, geboren 1957, ist Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur und Fotograf. Der ehemalige Juniorenweltmeister im Scrabble lebt in Brüssel und auf Korsika. Sein Gesamtwerk erscheint auf Deutsch in der Frankfurter Verlagsanstalt, zumeist in der Übersetzung des Verlegers Joachim Unseld. Zuletzt erschien Der USB-Stick (FVA 2020), sein nach dem Marie-Zyklus lang erwarteter nächster großer Roman, der von der französischen wie deutschen Presse gleichermaßen begeistert aufgenommen wurde.

Kontakt: 
Susanne Debeolles, Vertretung der DGCFRW
Adresse: 
Vertretung von Ostbelgien, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie in Berlin c/o Belgische Botschaft Jägerstraße 52-53 10117 Berlin